Unterstützung der Ukraine im Energiebereich

Unterstützung der Ukraine im Energiebereich
© AdobeStock – Yingyaipumi

Aufgrund zahlreicher Kriegsschäden muss die ukrainische Energieinfrastruktur dringend instandgesetzt werden. Die Ukraine bittet daher um Unterstützung bei der Lieferung von Energieträgern (Steinkohle, Benzin, Diesel) sowie verschiedener technischer Güter, die für die Wartung und den Weiterbetrieb der Energieversorgung in der Ukraine erforderlich sind. Die Güter sind für ukrainische Energieunternehmen bestimmt (Gas- und Stromnetzbetreiber und Stromproduzenten).

Die benötigten technischen Güter hat das ukrainische Energieministerium in einer Excel-Liste zusammengefasst (siehe Download-Bereich). Es handelt sich dabei insbesondere um Werkzeuge, Baumaterialien, Kabel, Dieselgeneratoren, Funkgeräte, Kompressoren und Transformatoren.

Für die deutschen Unternehmen, die sich bereit erklären, die benötigten Energieträger beziehungsweise technischen Güter auf Spendenbasis kurzfristig an die ukrainische Grenze zu liefern, übernehmen die ukrainische Regierung beziehungsweise ukrainische Unternehmen den Transport ab der ukrainischen Grenze.

Ansprechpartnerinnen

Dr. Yulia Rybak (Kontakt auf Englisch)
Beraterin des ukrainischen Energieministers, Co-Leiterin des Sekretariats der deutsch-ukrainischen Energiepartnerschaft
E-Mail: dr.yulia.rybak@gmail.com
Tel.: +380 995666107

Anne-Kathrin Winter
Co-Leiterin des Sekretariats der deutsch-ukrainischen Energiepartnerschaft
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
E-Mail: anne-kathrin.winter@giz.de
Tel.: +380 9638 971 51