Unternehmensinternes Monitoring von Zollbewilligungen

© pla2na / Adobe Stock
  • Termin:
    08.09.2022
    Zeit:
    10 bis 12 Uhr
    Ort:
    online
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei

Unternehmen, die im Außenhandel aktiv sind, nutzen oft für eine vereinfachte und optimierte Zollabwicklung entsprechende Zollbewilligungen, wie das vereinfachte Ausfuhrverfahren/SDE, Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter/AEO oder Ermächtigter Ausführer/REX. Dabei müssen erforderliche Informationen und Daten beschafft und entsprechend unternehmensspezifisch organisiert werden.

Vor allem in kleineren oder mittelständischen Unternehmen laufen die erforderlichen Abwicklungsprozesse neben den eigentlichen Hauptaufgaben der verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fehlende und falsche Angaben oder nicht zollkonforme Prozesse können jedoch Sanktionen und den Verlust von Bewilligungen nach sich ziehen. Eine gute Vorbereitung und Organisation sowie Überwachung (Monitoring) dieser Prozesse ist daher empfehlenswert. Auch die Auswahl von geeignetem und kompetentem Personal gehört dazu.

Welche grundlegenden Struktur- und Prozessanforderungen an eine unternehmensbezogene Zollorganisation zu richten sind und welche Daten und Informationen im Einzelnen zu beschaffen sind und in die Unternehmensprozesse einfließen müssen, ist ein Schwerpunkt dieses Webinars. Tipps und Hinweise für eine gute Zollorganisation und ein entsprechendes Monitoring runden die Veranstaltung ab.