Informationen zur Zolltarifnummer/Einreihung

Informationen zur Zolltarifnummer/Einreihung
© Schlierner – Fotolia.com

Unternehmen benötigen für die Abwicklung ihrer Außenhandelsgeschäfte eine Zolltarifnummer, die auch Warennummer oder HS-Code genannt wird. Die Zolltarifnummer ist die numerische Codierung einer Ware. Die Ermittlung der Zolltarifnummer nennt man Tarifierung oder Einreihung der Ware in den Zolltarif der Europäischen Union.

Wozu dient die Zolltarifnummer?

Die Zolltarifnummer ist erforderlich, um die Import- und Exportvorschriften für die betreffende Ware ermitteln zu können. In erster Linie können anhand dieser Nummer die Einfuhr- und ggfs. bestehende Ausfuhrabgaben festgestellt werden. Aber auch das mögliche Bestehen eines Import- oder Exportverbotes oder -vorbehaltes lässt sich auf ihrer Grundlage klären.

Gleichzeitig ist die korrekte Bestimmung der Zolltarifnummer auch bei Intrastat-Meldungen, zur Bestimmung des Verbrauchsteuersatzes oder auch im Rahmen des Warenursprungs- und Präferenzrechts zwingend notwendig.

Die Zolltarifnummern (Warennummern) bzw. ,,The Harmonized System of Tarifs and Trade Codes” (das Harmonisierte System), wie ihre offizielle Bezeichnung lautet, gelten in allen Mitgliedsstaaten der Welthandelsorganisation (WTO).

Wie wird die Zolltarifnummer ermittelt?

Die Zolltarifnummer kann anhand des „Warenverzeichnisses für die Außenhandelsstatistik“ ermittelt werden. Das Warenverzeichnis kann beim Deutschen Statistischen Bundesamt (Destatis) bestellt oder kostenlos online eingesehen werden. Das Warenverzeichnis kann auch in Buchform oder auf CD-ROM über den Buchhandel bezogen werden.

NEU: Mit ihrer Online-Datenbank bietet das Statistische Bundesamt eine weitere Möglichkeit für eine schnelle Datenrecherche zur Klassifizierung von Waren für die Statistik des Warenverkehrs mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Intrahandel) und mit den Drittländern (Extrahandel). Zu finden sind die aktuell gültigen Warennummern (8-Steller) des Warenverzeichnisses für die Außenhandels­statistik 2020 mit den zugehörigen Erläuterungen sowie einer zusätzlichen Stichwortsuche. Hier geht es zur Online-Recherche der Warennummern: Warenverzeichnis Online.

Auf der Internetseite des Zolls steht ebenfalls eine Online-Version des statistischen Warenverzeichnisses zur Verfügung. Der Zoll bietet zudem die Möglichkeit, auf Antrag eine verbindliche Auskunft über die zolltarifliche Einreihung der Ware zu erteilen.

Hilfestellung und Auskünfte

Unverbindliche Zolltarifauskünfte und Hilfestellung bei der korrekten Tarifierung von Waren erhalten Unternehmen bei der Ihrer zuständigen IHK, bei der Zentralen Auskunft Zoll in Dresden (Tel.: 0351 44834-520, E-Mail: info.gewerblich@zoll.de) und beim Destatis.

Nicht zuletzt sind die mindestens jährlich erfolgenden Änderungen bei den Zolltarifnummern zu beachten. Hinweise und Übersichten können den Internetseiten des Destatis entnommen werden.