Prüfungsvorbereitung für Geflüchtete - Kompakt-Intensiv-Training (kaufmännisch/gewerbl.-technisch) (Neu)

Termin: 21.10.2022 bis 18.11.2022 Zeit: 5 x Fr. 14:00 - 17:30 Uhr Ablauf: 5 Termine a 4 Unterrichtseinheiten



Ort: IHK Mittlerer Niederrhein   Nordwall 39   47798 Krefeld KNR: V007-VK322 Entgelt: 260,00 € für 20 Unterrichtseinheiten

Kompaktinformationen

Erste Erfahrungen zeigen, dass schriftliche Prüfungen aufgrund von sprachlichen Defiziten eine besondere Hürde für Geflüchtete darstellen können. Missverständnisse sind Probleme, die sie in den Berufsschulen, im Betrieb oder in Prüfungen immer wieder haben. Im Alltag können solche Irrtümer schnell geklärt werden. In Prüfungssituationen ist dies schwieriger. Soll etwa ein Sachverhalt -skizziert werden-, so könnte verstanden werden, dass die Lösung gezeichnet werden müsste. Die beiden Sätze -Führe die Beispiele an- und -Führe die Beispiele durch- haben eine unterschiedliche Bedeutung.

Ziel des Seminars:
Geflüchtete benötigen eine intensive und besondere Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.
Die Teilnehmer sind nach dem Seminar in der Lage, Prüfungsaufgaben sprachlich zu verstehen und zu strukturieren, um diese zielgerichtet lösen zu können. Eine berufsbezogene, fachliche Prüfungsvorbereitung ist hingegen nicht Bestandteil dieses Lehrgangs.

Ihre Inhalte

Dieses Intensiv-Training in einer Kleingruppe ermöglicht ein individuelles Eingehen auf Fragen und Probleme der Teilnehmer beispielsweise hinsichtlich Sprachverständnis, Passivkonstruktionen, trennbare Verben oder Verneinungen. Den Teilnehmern sollen praktische Tipps sowie die sprachlichen Besonderheiten von Prüfungsfragen vermittelt werden. Zur optimalen Vorbereitung üben alle Teilnehmer mit realistischen Prüfungsaufgaben und simulieren eine echte Prüfungssituation. Die Ergebnisse werden anschließend besprochen, aber nicht benotet.

1) Prüfungsvorbereitung: Praktische Tipps
- Allgemeine Prüfungsvorbereitung
- Vorbereitung auf den Prüfungstag
- Ablauf einer Prüfung
- Lernplan
- Lerntechniken

2) Aufbau und Struktur von Prüfungsaufgaben

3) Prüfungssprache verstehen
- Sprachverständnis
- Stolpersteine erkennen
- Prüfungsaufgaben bearbeiten

4) Bearbeitung realistischer Prüfungsaufgaben


Informationen

Zielgruppe

Auszubildende mit Fluchthintergrund (kaufmännisch oder gewerblich-technisch)

Dozent/-in

Dozentin mit langjähriger Trainingserfahrung, besonders im Rahmen der Prüfungsvorbereitung von Auszubildenden

Voraussetzungen

Anmeldung durch das Unternehmen

Zulassung

Freistellung der Teilnehmer durch das Unternehmen

Abschluss

IHK-Teinahmebescheinigung